Vorfall mit vergifteten Hunden

Am Donnerstag 22.07.2021 sind gemäss noch unbestätigten aber glaubwürdigen Informationen Hunde nach dem Spaziergang beim Aabachdelta an einer Vergiftung verstorben.

Entsprechend der aktuellen Informationslage (Stand 23.07.2021 07:40) sollte der Bereich vom Aabachdelta mit Hunden gemieden werden.

Dies sind vorläufige Informationen. Weitere Abklärungen sind im Gange und werden sobald verfügbar hier aktualisiert.

Update 1:

Die Gemeinde Schmerikon hat mit dem Amt für Wasser und Energie, Abteilung Gewässerqualität Abklärungen getroffen.
Das kantonale Amt schliesst Blaualgen als mögliche Giftquelle aus.

Die Gemeinde wird trotzdem Hinweisschilder aufstellen

Bei Verdacht auf Vergiftung durch Giftköder kann oder sollte der oder die Besitzerin vom Hund bei der
Polizei in Uznach (058 229 77 11) Meldung erstatten.

Hinweis-Schild welches die Gemeinde anbringen wird

Karte vom Schmerkner Aabachdelta und der Bucht von Schmerikon
Bereich am Aabach der gemäss aktuellen Informationen gemieden werden sollte (Quelle: map.geo.admin.ch).